News Spielberichte1. Mannschaft2. Mannschaft3. MannschaftDamenJunioren Verein Mannschaften Schiedsrichter Termine Bilder Partner Links Impressum
13. Spieltag - SV Feudingen II
04.12.2007
 SV Feudingen II - Oberes Banfetal II     2 : 0 (0 :0)

Feudingen II schlägt Banfetal 5:0 - so hätte der Bericht beginnen können, wenn das Spiel halbwegs normal verlaufen wäre. Aber von vorne: Trotz einiger krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle konnten wir wieder mit einer schlagkräftigen Truppe ins Spiel gegen die Jungs aus Hesselbach gehen. Nach 6 Spielen ohne Niederlage (mit 5 Siegen und einem Unentschieden) begannen wir das Spiel selbstbewusst und konnten die Gäste von Beginn an unter Druck setzen, ohne uns aber 100&ige Chancen zu erarbeiten. Die erste gefährliche Aktion kam, als Jan Saßmannshausen nch Doppelpass mit Ecki Kuly Thomas Pfeiffer 6 Meter vor dem Tor bedienen konnte, dieser jedoch zweimal am gut aufgelegten Gästekeeper scheiterte. Die nächste gute Szene hatte Billy Rothenpieler in seinem ersten Spiel nach langer Pause, der sich durch die halbe Gästemannschaft durchdribbelte, den Ball dann aber knapp über das Tor schoss. Nach einer halben Stunde musste der Kapitän der Grün-Weissen, Oussamar Channaoi (sorry Use, ich hoffe es ist halbwegs richtig ;-) ) verletzt vom Platz; leider nur wenige Sekunden später gefolgt von Thomas Pfeiffer, der aber nun die ganze Winterpause zur Regeneration nutzen kann. Zur Halbzeit stand es dann noch 0:0, so dass wir uns vornahmen, weiter druckvoll nach Vorne zu spielen, aber die Absicherung nach hinten nicht zu vergessen. Die zweite Hälfte konnten wir noch besser beginnen als die erste und nach Ecke von Patrick Hassler durch Björn Mengel auch früh in Führung gehen. Es folgten nun Torchancen im Minutentakt, die dann gegen Mitte der zweiten Halbzeit im 2:0 nach Co-Produktion von Björn Mengel und Sven Rothenpieler gipfelten. Im Anschluss daran nahmen wir das Spiel zu leicht, vertändelten einige gute Chancen und bauten den stark angeschlagenen Gegner wieder etwas auf, was in der besten Gelegenheit der Gäste endete, die Tobias Kuhli aber sicher parieren konnte. Fazit: Ein gutes Spiel unserer Mannschaft gegen einen Gegner, der durch diverse Verletzungen (auch dieses Spiel konnte nur mit 10 Mann beendet werden) schwächer besetzt war als im Hinspiel. Bei uns merkt man aber die Sicherheit, die die letzten Spiele gebracht haben. Erwähnen möchte ich noch den Schiedsrichter, der zwar auch mal die eine oder andere strittige Entscheidung traf, aber dessen Art bei allen Spielern positiv ankam - das Ganze und vor allem sich selbst nicht todernst zu nehmen, sondern eher mit einem Augenzwinkern. Dies war in den letzten Wochen leider nicht immer der Fal und sorgte für ein angenehmes Klima auf dem Platz.

Aufstellung: Tobias Kuhli - Kevin Völkel, Jan Saßmannshausen, Eugen Frisorger, Dustin Völkel - Nils Reh, Ecki Kuly, Patrick Hassler Oliver Dörr), Billy Rothenpieler - Thomas Pfeiffer (Sven Rothenpieler), Björn Mengel

A2 - JSG Banfe/Hesselbach/Feudingen
04.12.2007
 JSG Banfe/Hesselbach/Feudingen 2 - SV Eckmannshausen     0 : 8 (0 :4)

Desolate Vorstellung der 2. A-Jugendmannschaft im Auswärtsspiel beim SV Eckmannshausen! Schon mal vorab: Bei diesem Auswärtsspiel fehlten ca. 6 Stammspieler! Das soll keine Ausrede sein, trotzdem hat es sehr große Auswirkungen gehabt. Das Spiel begann für uns eigentlich recht gut. Nach 15 Minuten stand es noch 0:0, doch dann brach die Mannschaft aus unerklärlichen Gründen ein und von da an ging die Talfahrt los. Innerhalb von 15 Minuten schossen die Eckmannshäuser 4 Tore und man hatte es dem Keeper zu verdanken, dass es zur Halbzeit nur 0:4 stand. Erwähnenswert ist vielleicht noch der Lattentreffer nach dem 0:3 der A2. Wäre der Ball reingegangen, hätte man sich vielleicht wieder etwas fangen können. Man konnte wirklich sehen, dass unsere Personalprobleme sehr großen Einfluss hatten. Man ging mit 2 Verletzten (Fabian UnterderWeide, Besnik Veseli) und 5 B-Jugend Spielern in die Partie. Spieler wie Dennis Jöhnk, Krystian Zolenski, Marvin Aurand, Albert Veseli und Jan Claudi fehlten wirklich sehr, da die Mannschaft sehr verunsichert war und überhaupt kein Selbstvertrauen hatte. Die 2. Halbzeit fing genau so schlecht für uns an, wie die erste aufgehört hatte! Sebastian Schirmer, unser Libero, verletzte sich schwer am Knie, so dass er ausgewechselt werden musste und damit die komplette Stammdefensive außer Gefecht war. Das Heimteam tat nur das nötigste und legte in den zweiten 45 Minuten wieder 4 Tore nach. Man konnte sich nach dem Spiel wirklich bei Dennis Jung bedanken, der mit guten Paraden das ganze noch im Rahmen hielt. 0:8! Kein schönes Ergebnis, aber mit diesen Personalnöten war da auch wenig zu machen. Das nächste Spiel findet im April 2008 statt! Bis dahin bleibt viel Zeit um sich wieder zu fangen und in der Rückrunde noch mal Gas zu geben Aufstellung: Dennis Jung, Sebastian Schirmer, Pierre Schneider, Sven Ortmann, Timo Scheuer, Daniel Reuter, Ricardo Bauer, Oliver Trimbos, Tim Deskronte, Enrico Audorf, Besnik Veseli Bank: Fabian UnterderWeide, Sebastian Kuhmichel, Adrian Schönwald, Alexander Wunderlich, Christoph Schäfer Bericht: Albert Veseli

15. Spieltag - SV Feudingen I
03.12.2007
 SV Feudingen - SV Oberes Banfetal     1 : 1 (1 :0)

Lokalderby Teil 3 stand gestern auf dem Programm und wir waren natürlich gewillt den leichten Aufwärtstrend der letzten Wochen fortzusetzen. Das dies alles andere als leicht werden würde, sah man schon bei einem Blick auf den Sportplatz. Durch den starken Regen der letzten Tage zeigte sich dieser in einem jämmerlichen Zustand und so war Fußball spielen fast unmöglich. Dementsprechend verlief auch die Partie. Viele gefährliche Aktionen kamen mehr durch Zufall als durch wirkliches Können zustande. Beide Mannschaften verlegten sich daher mehr aufs Kämpferische und die erste Halbzeit verlief größtenteils ausgeglichen ohne größere Torchancen. Gefährlich wurde es oftmals nur nach Standardsituationen, eine von diesen konnten wir dann auch kurz vor der Halbzeit nutzen. Ein Freistoss aus halblinker Position wurde scharf vor das Hesselbacher Tor geschlagen und Torsten Knoche konnte per Hacke zur Führung vollenden. In der Pause nahmen wir uns dann vor, ein zweites Tor zu erzielen und damit für eine Vorentscheidung zu sorgen. Dieses Vorhaben versuchten wir auch sofort in die Tat umzusetzen. Zwar spielten wir weiterhin nicht gut, weil zu oft unser eigentlich spielstarkes Mittelfeld mit hohen Bällen aus der eigenen Hälfte überspielt wurde, doch war jetzt etwas mehr Leidenschaft und Wille zu spüren als in Halbzeit 1. Einige gute Tormöglichkeiten sprangen dabei heraus, die eigentlich zum 2:0 hätten genügen müssen. So kam es, wie es eigentlich nicht kommen sollte. Nach einer Freistossflanke, die zuerst noch geklärt werden konnte, fand der Abpraller in einem Hesselbacher Spieler seinen Adressaten. Dieser ließ sich nicht lange bitten und sein Schuss schlug unhaltbar im linken unteren Eck unseres Tores ein. 1:1 nach 75. Minuten. Verloren war also noch nichts und unser Trainer reagierte auch gleich auf den Ausgleich, indem er Torsten Knoche vom Verteidiger Posten ins Mittelfeld stellte. Doch alles Bemühen war umsonst. Zwar hatten wir noch einige Möglichkeiten, doch diese waren nicht zwingend genug um die abermalige Führung zu erzielen. Ganz im Gegenteil hatten wir in den letzten 5 Minuten noch Glück, als Hesselbach zwei 100%tige Torchancen nach Kontern ausließ.

Fazit: Der Punktgewinn für Hesselbach geht mit Sicherheit in Ordnung, da sie 90 Minuten lang mit großem Kampf gefallen konnten und sich nie aufgegeben haben. Wir sind es selbst Schuld, da mit einem zweiten Tor die Partie entschieden worden wäre. Zu den letzten 5 Minuten, in denen wir fast ohne Ordnung gespielt haben und vor allen Dingen unsere Defensive immer wieder aufgelöst haben, kann man 2 Meinungen haben: 1. Dummheit, da wir dadurch fast noch verloren hätten, 2. wir haben was riskiert, was letztlich nicht belohnt worden ist. Ich persönlich finde es schlimmer, wenn man einer Mannschaft fehlende Einsatzbereitschaft vorwerfen muss, als ihr vielleicht vorzuwerfen, etwas zu viel gewollt zu haben.

Aufstellung: Jarno Schmidt, Jan Hofmann (→ Jens Althaus), Andreas Schäfer, Sebastian Greb, Sven Rothenpieler (→ Benni Pfeiffer), Jörg Althaus, Markus Wied, Torsten Knoche, Björn Reh, Sascha Schwarz, Marco Schiavone

Im Kader: Sammy Sonneborn

Bericht: Jörg Althaus

Jugendspiele 01./02.12.07
03.12.2007
 

Ergebnisse und Torschützen online!
E-Jugend:
SF Birkelbach 1 – SV Feudingen 2 1:6
Torschützen: Jacob Müller(2), Marian Stuchlik(2), Luke Horchler, Marvin Homrighausen

C-Jugend:
Germania Salchendorf – JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 0:1
Torschütze: Enver Güngör

B-Jugend:
FC Hilchenbach – JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 2:0

A-Jugend:
JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 1 – TuS Deuz 2 5:1
Torschützen: Steven Herdegen(2), Beni Pfeiffer, Sebastian Pickelein, Eigentor.

A2 - JSG Banfe/Hesselbach/Feudingen
27.11.2007
 JSG Banfe/Hesselbach/Feudingen 2 - VfL Bad Berleburg 2     2 : 4 (1 :3)

Schon wieder eine Niederlage für die A2! Nachdem man im letzten Spiel 0:3 unterlag, konnte man diesmal eine kleine Steigerung sehen, dennoch verlor man gegen die Edertaler mit 2:4. Von Anfang an machten beide Mannschaften sehr viel Druck. Die ersten Minuten waren sehr Abwechslungsreich, da beide Mannschaften gute Chancen hatten um in Führung gehen zu können. Nach einiger Zeit waren aber die Gäste aus dem Edertal überlegener und erzielten sogleich auch das Tor. Keine 2 Minuten später viel auch schon das nächste Tor für die Edertaler. Man stand viel zu weit von den Leuten weg, im Mittelfeld wurden keine Zweikämpfe gewonnen und es wurde sich auch nicht mit in die Offensive eingeschaltet. Nach dem 0:2 mussten wir was tun! Krystian Zolenski machte dann den Anschlusstreffer für uns. Er setzte sich schön vor dem 16-er gegen 5 Mann durch und brachte dann den Ball mit einem Schuss ins linke Eck hinter die Linie. Nur noch 1:2! Wir versuchten natürlich den Ausgleich kurz vor der Halbzeitpause zu erzielen, jedoch war es der Gast der traf. Nach einer Eckenserie der Gäste (ca.6 Stück), bekam man das 1:3. Der Ball kam hoch über dem Tor rein, unser Keeper verschätzte sich und der Ball tippte dann vor dem Tor auf, wo der Stürmer den Ball nur noch einschieben brauchte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Zur 2. Halbzeit hatten wir uns viel vorgenommen. Wir wollten die Partie noch drehen, doch es kam alles ganz anders. Anstoß zur 2. Halbzeit und der Ball war nach gerade mal 12 Sekunden im Tor! Vom Anstoßpunkt hinweg wurde der Ball auf die linke Seite geschlagen, wo der Mittelfeldspieler der Edertaler unseren Mittelfeldakteur überrannte und dann locker zum 1:4 einnetzte. Wir machten nun hinten auf um in der Offensive noch mal Druck auszuüben. Nach einer Ecke klappte das auch! Dennis Jöhnk war es in der 72. Minute, der uns noch mal Hoffnung machte. Den Treffer erzielte er im Strafraumgewühl mit der Hacke. Es war dann ein richtig offenes Spiel. Wir wollten wieder rankommen und die Edertaler wollten den Vorsprung ausbauen, da sie sich mit dem 4:2 nicht sicher fühlten. Leider führten unsere restlichen Angriffsbemühungen nicht zum gewünschten Erfolg. Es blieb beim 2:4. Fazit: Die 1. Halbzeit war sehr enttäuschend, die 2. dagegen war sehr viel besser. Der Sieg der Edertaler war mehr oder weniger verdient, es hätte auch genau andersrum ausgehen können. Aufgrund der 2. kämpferischen Halbzeit hätte man sich vielleicht einen Punkt verdient gehabt. Nochmals vielen Dank an Markus Schmidt, der als Schiedsrichter eingesprungen ist. Bericht: Albert Veseli

Jugendspiele 24./25.11.07
26.11.2007
 

Ergebnisse und Torschützen online!
E-Jugend:
JSG Eisenstein 2 – SV Feudingen 2 4:3
Torschützen: Fabian Giehmann, Jacob Müller, Tim Feuring

VfL Girkhausen – SV Feudingen 2 2:7
Torschützen: Luke Horchler(3), Fabian Giehmann(2), Jakob Müller, Sammy Tabasam

JSG Eisenstein 1 – SV Feudingen 1 3:12
Torschützen: Gian Schiavone(5), Jonas Weber(4), Jörn Schneider(2), Patrick Uvira, Tobias Filipzik

C-Jugend:
TuS Unglinghausen – JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 5:0

JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen – SF Edertal 2 4:0
Torschützen: Marco Urner, Florian Hofius, Alexander Mauer, Benni Nassauer

B-Jugend:
JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen – JSG Erndtebrück-Schameder 13:0
Torschützen: Arthur Koch(4), Oliver Greb(3), Veseli Besnik(2), Daniel Göbel, Alexander Wunderlich, Lucian Devder, Timo Scheuer

A-Jugend:
JSG Dreisbe-Setzen – JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 1 2:3
Torschützen: Nils Althaus(2), Torben Claudi

JSG-Banfe-Hesselbach-Feudingen 2 - Vfl Bad Berleburg 2 2:4
Torschützen:

14. Spieltag - SV Feudingen I
20.11.2007
 VfB Banfe - SV Feudingen     1 : 1 (0 :1)

Nach dem Sieg gegen den FC Laasphe stand das nächste Derby auf dem Spielplan. Heute musste die erste Mannschaft gegen den VfB aus Banfe ran. Nach der Ansprache in der Kabine und einer langen Aufwärmphase waren alle heiß auf das Spiel und man merkte direkt nach dem Anpfiff die Bissigkeit. Schon nach wenigen Minuten war es Jörg Althaus der mit einem Vollspantschuss aus ca. 25 Metern das Banfer Tor in Bedrängnis brachte. Den Nachschuss hatte Sascha Schwarz zwar ca. von der Sechzehnerlinie ein paar Meter vorbeigeschossen, doch es wurden Akzente nach vorne gesetzt und deutlich gemacht, dass der SV unbedingt gewinnen wollte. Die Folgeminuten beherrschten wir weiterhin, jedoch ergaben sich nicht allzu viele nennenswerte Torchancen da das Spiel überwiegend im Mittelfeld stattfand. Bis der SV in der 28. Minute einen Freistoß herausholte. Jörg Althaus sollte es sein, der zeigte, dass das intensive Freistoßtraining der letzten Zeit erfolg bringt. Er flankte den Ball aus dem Halbfeld hoch kurz vor die 5 Meterlinie, wo drei Feudinger zeitgleich zum Kopfball ansetzen und es letztendlich Jan Hofmann gelang, den Ball im Netz zu versenken. Das Spiel von beiden Mannschaften wurde aggressiver und jede Seite hatte kleine ungefährliche Konter, aber Feudingen war immer noch die spielbestimmende Mannschaft, sodass es gerecht mit einer Führung in die Halbzeitpause ging. In der Kabine wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass wir uns wieder etwas besser sortieren und enger stehen sollen, und vor allem bis zur 90. Minute kämpfen müssen und nicht wie vor einigen Wochen schon einmal passiert einbrechen dürfen. Der VfB stellte einen weiteren Stürmer auf, der viel Schwung in das gegnerische Spiel brachte. Wir standen im Mittelfeld immer noch sehr offen, was dem VfB ermöglichte viel besser mitzuspielen als in der ersten Hälfte. Nun war es eher die Mannschaft von Trainer Marco Schneider die das Spiel bestimmte. Weil beide Teams unbedingt als Sieger dieses Derbys vom Platz gehen wollte, wurde die Partie von einigen mehr oder weniger heftigen Fouls geprägt. Zuschauer beider Mannschaften wurden laut und der Ball lief von der einen zur anderen Seite. Aus Feudinger Sicht konnten keine großartigen Chancen entstehen, da wir ziemlich weit hinten standen, und der Sturm auf sich alleine gestellt war. Banfe kam zwar näher ans Tor, aber durch gute Abwehrleistung konnte man die Angriffe unterbinden. Bis in der 80. Minute ein Ball nicht richtig geklärt werden konnte. Banfe bekam den Ball auf der linken Seite flankte diesen hoch in unseren Sechzehner und Marius Ermert konnte, nachdem man den Flankenball nicht gut genug abgewehrt hatte, einköpfen. Es stand 1:1 und der Gegner baute weiter Druck auf unser Tor auf. Durch dieses offene Spiel der Banfer, konnten wir zwei bis drei Mal mit Kontern nach vorne stoßen, doch der letzte Pass kam nie genau genug an. Der eben genannte weitere Stürmer Rene Lischke hätte sich selber für sein gutes Spiel belohnen können. Jarno Schmidt parierte einen Schuss, konnte den Ball aber nicht festhalten und Rene stand frei vor dem Tor, schoss aber weit über das Gehäuse. Pünktlich pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab.

Fazit. Den Aufwärtstrend der letzten Spiele konnte man auch an diesem Tag wieder erkennen. Doch wir spielten nicht schlau genug und ließen es zu, dass der VfB Banfe in der zweiten Halbzeit spielbestimmend werden konnte. Es war ein von beiden Seiten sehr hart geführtes Spiel. Zwar war für uns mit Blick auf die zweite Halbzeit etwas mehr Glück dabei, jedoch ist es aus meiner Sicht ein gerechtes Unentschieden, da jedes Team jeweils eine Hälfte der Spielzeit überlegen war. Leider mussten wir für den Punkt teuer bezahlen, da sich Michael Klein und Sven Sonneborn verletzen. Gute Besserung

Aufstellung: Jarno Schmidt, Michael Klein, Jan Hofmann, Sebastian Greb, Jörg Althaus, Sven Sonneborn (-> Andreas Schäfer), Markus Wied, Torsten Knoche, Björn Reh, Sascha Schwarz, Nils Althaus ( -> Benny Pfeiffer)

im Kader: Nils Reh

Bericht: Sascha Schwarz

Jugendspiele 10./11.11.07
14.11.2007
 

Ergebnisse und Torschützen online!
A-Jugend:

JSG Erndtebr.-Sch.-B.-W. – Jsg Banfe-Hesselbach-Feudingen 1 1:3
Torschützen: Dennis Jöhnk(2), Beni Pfeiffer

JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 2 – JSG Dreisbe-Setzen 0:3

13. Spieltag - SV Feudingen I
12.11.2007
 SV Feudingen - FC Laasphe     5 : 3 (2 :1)

Lokalderby Teil 1 stand gestern auf dem Programm und wir waren natürlich gewillt, den kleinen Aufwärtstrend der letzten Spiele zu bestätigen. Aufgrund der äußeren Bedingungen, die alles andere als Ideal waren, war Fußball spielen fast nicht möglich. Daher war das Spiel von Beginn an ein typisches Derby, in dem Kampf und Leidenschaft an erster Stelle standen. Den besseren Start erwischte der Gast aus Laasphe, der etwas überraschend mit der ersten gelungenen Aktion in der 8. Minute in Führung ging. Das schockte uns aber keineswegs und wir spielten weiter unseren Stiefel herunter. Das wir, anders als zuletzt, nach einem Rückstand nicht in Panik verfielen, zahlte sich nur kurze Zeit später aus, als Björn Reh von Sven Rothenpieler mustergültig angespielt wurde und seinen Sprint über den halben Platz mit dem Ausgleich krönte. Ab diesem Zeitpunkt waren wir das dominierende Team, lediglich die Chancenverwertung ließ etwas zu wünschen übrig. Besser machte es kurz vor der Halbzeit wiederum Björn Reh, der die verunglückte Abseitsfalle der Laaspher eiskalt zur verdienten Führung nutzen konnte. In der Halbzeit wurden wir dann eindeutig von unserem Trainer darauf hingewiesen, weiterhin hellwach zu sein und die vereinzelten Fehler in unserem Spiel zu minimieren. Die Kabinenansprache war also keineswegs eine "Lobdudelei" auf gelungene 45 Minuten, sondern vielmehr eine Warnung, dass Spiel auch weiterhin hochkonzentriert anzugehen. Aber, genau wie schon in Weidenau, verschliefen wir die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit völlig und das hätte uns fast um den verdienten Lohn unserer Bemühungen gebracht. In der 55. Minute lagen wir nach haarsträubenden Fehlern mit 3:2 hinten. Den Willen das Spiel noch zu gewinnen verloren wir dadurch allerdings nicht. Nur kurze Zeit später erzielte Jan Hofmann nach Freistossflanke per Kopf den Ausgleich. Als Andreas Schäfer dann in der 65. Minute die 4:3 Führung für unsere Farben erzielen konnte, waren die wohl spektakulärsten 20 Minuten der letzten Jahre im Tannenwaldstadion fürs erste beendet. Die Laaspher reagierten auf den abermaligen Rückstand mit wütenden Angriffen, die aber an unserem Strafraum ihr Ende fanden. Wir waren immer wieder mit Kontern gefährlich und hätten unter anderem bei Chancen von Michael Klein das Spiel frühzeitig entscheiden können. So mussten wir bis zum Schluss weiter zittern und hatten noch einmal Glück, als ein Schuss der Gäste gegen unseren Pfosten klatschte. In der 89. Minute erzielte dann Sebastian Greb per Bogenlampe das Tor zum 5:3 und sicherte uns damit die wichtigen 3 Punkte.

Fazit: Ein verdienter Erfolg, da wir die Mannschaft waren die den höheren Siegeswillen an den Tag legte und auch die besseren Tormöglichkeiten besaß. Trotzdem gibt es nach den guten Auftritten der letzten Wochen keinen Grund in irgendeine Euphorie zu verfallen, da noch genügend Steigerungspotenzial in unserem Spiel steckt. Besonders ist hier die Schlafmützigkeit nach der Halbzeit zu nennen, die unbedingt abgestellt werden muss.

Aufstellung: Jarno Schmidt, Nils Reh, Jan Hofmann, Sebastian Greb, Andreas Schäfer (→ Sammy Sonneborn), Jörg Althaus, Markus Wied, Torsten Knoche, Björn Reh, Sven Rothenpieler (→ Sascha Schwarz), Marco Schiavone (→ Michael Klein)

im Kader: Benny Pfeiffer

Bericht: Jörg Althaus

Jugendspiele 03./04.11.07
07.11.2007
 

Ergebnisse und Torschützen online!
E-Jugend:
SV Feudingen 1 – FC Laasphe 7:0
Torschützen: Gian Schiavone(3), Ole Schmidt, Jörn Schneider, Fabian Kunde, Tobias Filipzik


D-Jugend:
SV Feudingen – VfL Bad Berleburg 2 3:0
Torschützen: Kevin Frank(2), Marcel Segner


C-Jugend:
JSG Untere Lahn – JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 1:0


B-Jugend:
SV Netphen 1 – JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 4:1
Torschütze: Besnik Veseli


A-Jugend:
FC Laasphe – JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 1 2:5
Torschützen: Nils Althaus(3), Sascha Schwarz, Dennis Jöhnk

JSG Banfe-Hesselbach-Feudingen 2 – JSG E’brück-Sch.-W.-B. 3:3
Torschützen: Krystian Zolenski, Marvin Aurand, Oliver Trimbos

Seiten
1 2 3 4 5 6 7